Architektonische Prachtwerke, die mit einfachen Werkzeugen geschaffen wurden

Von der Geschicklichkeit und dem künstlerischen Empfinden der Slowaken können Sie sich auch heute noch überzeugen. Vor allem in den Gegenden mit Volksarchitektur, in Freilichtmuseen, während Volksfesten und Festspielen sowie in kleineren Dörfern authentischer Regionen der Slowakei wie Kysuce, Orava, Liptov, Horehronie, Spiš, oder Šariš finden Sie das Vermächtnis unserer Urgroßeltern.

⇓ Freilichtmuseen (Skanzens), Volksarchitekturreservate und städtische Denkmalreservate in der Slowakei.pdf

  • Ausstellung der Volksarchitektur und des Wohnens

    Im Garten des ursprünglichen Renaissanceschlosses aus dem Jahr 1610, das man am Ende des 19. Jahrhunderts nach dem Muster französischer Barockschlösser umbaute, in Humenné, im Nordosten der Slowakei, befindet sich das Museum der Volksarchitektur.
    mehr
  • Bauernhof

    Besuchen Sie einen Ort, an dem die Zeit stehen blieb und entdecken Sie traditionelle Formen des Wohnens, der Bräuche und der Lebensweise unserer Großväter in der Weilerlandschaft in Umgebung der Stadt Myjava.
    mehr
  • Bergwerkmuseum in der Obernitra Region

    Lassen Sie sich einladen, einen Blick in das Erdinnere zu nehmen. Wie lebt wohl ein Maulwurf? Wo verstecken sich Irrwische? Das ist es nicht, wir möchten Ihnen gern den schweren Weg zum braunen Schatz unter der Erde zeigen. Wir stellen Ihnen die Arbeit der unter Tage fahrenden Bergleute vor, die die Natur bändigen und dabei ihren Gefahren nicht unterliegen wollen.
    mehr
  • Brhlovce

    Der Komplex von in Tuffgestein gehauenen felsigen Unterkünften, die sich einigeKilometer östlich von Levice in der Gemeinde BRHLOVCE befinden, sind eine Rarität auf dem gesamten Gebiet der Slowakei.
    mehr
  • Čičmany

    Die urwüchsige Gemeinde ČIČMANY, umgeben von den Hügeln Strážovské vrchy und der Kleinen Fatra im südlichen Teil des Tales Rajecká dolina, wurde durch die originellen Holzhäuser mit der charakteristischen weißen ornamentalen Ausschmückung berühmt.
    mehr
  • Freilichtmuseum des Bergbaus

    Inmitten der Hügel von Štiavnické vrchy zieht ein einzigartiges Freilichtmuseum des Bergbaus - Banské múzeum v prírode die Besucher der Slowakei an. Neben den auf der Oberfläche ausgestellten Exponaten ist auch ein sehr attraktiver Abstieg unter Tage Bestandteil der Besichtigung.
    mehr
  • Freilichtmuseum Vychylovka – Museum des Kysuce Dorfes

    Diese volkskundliche Ausstellung im Freien zeigt die Besiedlung in den Weilern, die für die Region Kysuce typisch war.
    mehr
  • Habánsky dvor – Veľké Leváre (Hutterer Hof)

    Die westslowakische Gemeinde VEĽKÉ LEVÁRE machten vor allem die Hutterer berühmt. Im Jahre 1592 bauten sie um einen viereckigen Platz den Hutterer Hof. Es handelt sich um die größte noch erhaltene Lokalität der ursprünglichen Behausung der Hutterer in Europa.
    mehr
  • Holzhäuser in Rejdová

    Am Ende des Flusstals von Slaná befindet sich eine einzigartige Gemeinde Rejdová, die zu bedeutenden slowakischen volkskundlichen Gebieten zählt. In vielen hiesigen Häusern wurden wertvolle Bestandteile ursprünglicher Einrichtung erhalten.
    mehr
  • Museum der Bienenzucht in der Slowakei (Múzeum včelárstva na Slovensku)

    Museum der Bienenzucht in der Slowakei (Múzeum včelárstva na Slovensku) gehört zu den merkwürdigen Ausstellungen, die im Areal Včelárska paseka in Kráľová pri Senci eröffnet wurde.
    mehr
  • Museum der Volksarchitektur

    Am Rand des Kurorts Bardejovské kúpele im Nordosten der Slowakei steht das Museum der Volksarchitektur – das älteste Freilichtmuseum der Slowakei. Seine Dominante sind zwei Holzkirchen, die aus dem Dorf Zboj und aus der nahen Gemeinde Mikulášov hierher gebracht wurden.
    mehr
  • Museum der Volksarchitektur und materiellen Kultur

    Im Ausstellungsareal Agrokomplex in Nitra befindet sich das Museum der Volksarchitektur und materiellen Kultur. Dessen Ausrichtung macht es einzigartig in der Slowakei, denn es befasst sich vor allem mit der wirtschaftlichen Tätigkeit der Dorfbewohner.
    mehr
  • Museum des Liptauer Dorfes Pribylina

    Unter den südlichen Hängen der Westtatra steht das Museum Múzeum liptovskej dediny, das die Volksarchitektur der Region Liptov dokumentiert. Man begann es im Zusammenhang mit der Überflutung des ausgedehnten Gebietes im Westen von Liptovský Mikuláš beim Bau des Staubeckens Liptovská Mara zu bauen.
    mehr
  • Museum des Orava-Dorfes

    Nur 3 km von Zuberec entfernt befindet sich auf der Bergwiese Brestová unterhalb der Westtatra ein einzigartiges Freilichtmuseum - Múzeum oravskej dediny. Durch seine Mitte fließt der Bach Studený potok, an dessen Ufern auf einer Fläche von annähernd 20 ha ein Dorf aufgebaut ist – eine Ansammlung charakteristischer Volksbauten aus den einzelnen Orava-Regionen.
    mehr
  • Osturňa

    Im isolierten Einzugsgebiet des Baches Osturniansky potok im Norden der Slowakei liegt OSTURŇA, das wahrscheinlich das längste Bachdorf in der Slowakei ist. In der urwüchsigen Goralengemeinde blieben mehrere ursprüngliche Bauten erhalten –goralische Niederlassungen.
    mehr
  • Plavecký Peter

    PLAVECKÝ PETER repräsentiert eine typische Niederlassung von Landwirten in der westlichen Slowakei. Die erhaltene und denkmalsgeschützte Bebauung der Gemeinde stammt vorwiegend aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als ältere hölzerne Objekte durch aus ungebrannten Ziegeln gemauerte Bauten ersetzt wurden.
    mehr
  • Podbiel

    Das urwüchsige Dorf PODBIEL, das im Norden der Slowakei in der Region Orava liegt, ist durch den sog. „Boboracker“ interessant, wo ein Komplex ursprünglicher hölzerner Blockhäuser, errichtet im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts, erhalten blieb.
    mehr
  • SNM Martin - Museum des slowakischen Dorfes

    Das Museum des slowakischen Dorfes ist die landesweit größte volkskundliche Ausstellung im Freien und wird vom Slowakischen Nationalmuseum Martin im Gebiet Jahodnícke háje im südöstlichen Teil von Martin seit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgebaut. Die Ausstellung lässt ihre Besucher die traditionelle volkstümliche Bauweise, das Wohnen und die Lebensart der Bewohner der nordwestlichen Slowakei in der zweiten Hälfte des 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nachvollziehen.
    mehr
  • Špania Dolina

    Das Denkmalsreservat der Volksarchitektur in der mittelslowakischen Gemeinde ŠPANIA DOLINA bildet eine einzigartige Gruppe von aus Holz und Stein errichteten Häusern der Bergleute.
    mehr
  • Stará Hora

    Eine klassische Szenerie um Levice herum bildet eine Vielzahl von Weinbergen mit verstreuten Winzerhäuschen und Kellern, die unter der örtlichen Bezeichnung Hajloch bekannt sind. Die meisten dieser Bauten befinden sich in der Lokalität Stará hora bei der Gemeinde SEBECHLEBY, die am südlichen Fuße der Berge Štiavnické vrchy liegt.
    mehr
  • Vlkolínec

    Der Stadtteil Biely Potok von Ružomberok ist Ausgangspunkt für die am häufigsten besuchte slowakische Ansiedlung Vlkolínec, eine außergewöhnlich beachtenswerte Oase der Volksarchitektur, die in die UNESCO-Liste des Welterbes eingetragen ist.
    mehr
  • Volksarchitektur in der Region Gemer

    Beinahe jede Gemeinde in Gemer verfügt über Bauwerke traditioneller regiontypischer Architektur - sowohl Wohnhäuser als auch Wirtschafsbauten. Die Region Slovenský kras (Slowakischer Karst) ist besonders reich an erhaltenen Denkmälern volkstümlicher Baukunst. 
    mehr
  • Volksarchitektur in Silická Jablonica

    Die Gemeinde Silická Jablonica kann man als die Schatzkammer gemauerter volkstümlicher Baukunst der Region südliches Gemer betrachten.
    mehr
  • Volkskundliche Ausstellung im Freien - Freilichtmuseum in Stará Ľubovňa

    Eine selbständige Museumsausstellung unterhalb der Burg Ľubovňa im Norden der Slowakei stellt das Museum der Volksarchitektur dar. Sie wird von einem Ensemble volkstümlicher Bauten aus den umliegenden Dörfern gebildet, die zusammen mit der Burg eine einmalige, landschaftlich sehr beeindruckende Szenerie bilden.
    mehr
  • Volkskundliche Ausstellung im Freien - SNM - Museum ukrainischer Kultur Svidník

    Die Denkmäler der Volksarchitektur materieller und geistiger Kultur der Ukrainer und Ruthenen sind in der volkskundlichen Ausstellung im Freien oberhalb des Freilichttheaters der Stadt Svidník im Nordosten der Slowakei konzentriert. Zierde der Ausstellung ist die Holzkirche aus Nová Polianka (Mergeška).
    mehr
  • Ždiar

    Das touristische Zentrum und Ausgangspunkt in die Belianske Tatry ist die urwüchsige Goralengemeinde ŽDIAR, die im Norden der Slowakei zwischen Belianske Tatry und Spišská Magura liegt.
    mehr